FKA Rheidt 1980 e.V.

FKA-Logo Jub30-Web

Letzte Aktualisierung:
28. Mai 2016

Willkommen bei den Freizeitkickern Abtsberg Rheidt 1980 e.V.!

Mitgliederversammlung 2016   Wanderstart 2016   Karneval   Nikolausfeier   Bunter Abend

Kurzporträt Trennlinie hellblau duenn

Die Freizeitkicker Abtsberg 1980 Rheidt wurden am 26. Januar 1980 als Verein für Freizeitsport gegründet, wobei der Fußball damals eindeutig im Vordergrund stand. Im Laufe der Zeit kamen die Abteilungen Karneval, Radfahren und Wandern hinzu. Seit 2006 sind wir auch e.V. und ab 2007 vom Finanzamt als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt.
In der Öffentlichkeit am bekanntesten dürften unsere Karnevalisten sein, die u.a. seit Jahren am Rheidter Sonntagszug teilnehmen. An Veranstaltungen, zu denen auch Nichtmitglieder herzlich willkommen sind, finden jährlich ein Sommerfest im Sportpark Süd sowie nach Sessionsstart im November ein karnevalistischer Bunter Abend statt. Den Jahresabschluss bildet die Nikolausfeier.
Vereinsgaststätte ist die “Abtsbergschänke”, Am Abtsberg 30, Rheidt.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Vorstand oder die Abteilungsleiter/innen.

Mitgliederversammlung 2016 - neue Geschäftsführerin: Ivonne GrabeTrennlinie hellblau duenn

Zur Mitgliederversammlung am 9. April 2016 im Vereinslokal “Abtsbergschänke” konnte der 1. Vorsitzende Dietmar Amrein 32 Mitglieder begrüßen. Nach den Berichten der Abteilungsleiter folgte der “letzte Geschäftsbericht” von Geschäftsführerin Iris Korbella-Stolze, die für die anstehende Neuwahl - wie bei der letzten Wahl angekündigt - nicht mehr zur Verfügung stand. Sowohl Abteilungen wie Verein konnten wieder auf einige erfolgreiche Veranstaltungen/Termine zurückblicken. Zum Bunten Abend merkte der Vorstand aber an, dass die Resonanz der Mitglieder besser sein könnte. Erfreulicherweise würde der Abend zwar von vielen externen, gern gesehenen Freunden des Vereines besucht. Aber die Veranstaltung sei vorrangig für die Mitglieder gedacht und so wäre es wünschenswert, wenn mehr Vereinsmitglieder - gerne in Begleitung von Freunden - zum Bunten Abend kommen würden.
Schatzmeister Alfred Hippler trug dann den Kassenbericht 2015 vor, der wegen einiger Investitionen und der Beschaffung der Vereinspins ein Minus auswies. Von den Pins konnten aber in 2016 während der Karnevalssession bereits etliche verkauft werden, so dass hier in 2016 und in den Folgejahren Einnahmen entstehen. Die Kassenprüfer Dieter Schaadt und Karin Daniels bescheinigten ihm eine ordnungsgemäße Kassenführung. Nach einer kleinen Pause wurde dann der Vorstand einstimmig bei eigener Enthaltung entlastet.
Bei den anstehenden Neuwahlen stellte sich Dietmar Amrein - entgegen seiner Ankündigung vom letzten Jahr nach konstruktiven Gesprächen im Vorstand - doch noch mal für eine weitere, aber definitiv letzte Amtsperiode als 1. Vorsitzender zur Verfügung und wurde wiedergewählt. Als neue Geschäftsführerin wurde Ivonne Grabe, die im letzten Jahr bereits als Beisitzerin dem Vorstand angehörte, gewählt.
Der 2. Vorsitzende Marco Schäfer gab dann eine Vorschau auf die Aktivitäten 2016 (s. auch Termin- Vorschau und Termine der Abteilungen):
Das Sommerfest findet am ersten Feriensamstag 9. Juli wieder im Sportpark Süd statt. Am Wunschtermin am Samstag davor war der Grillplatz leider schon belegt. Die Bewirtung wird schichtweise von den Abteilungen bzw. vom Vorstand organisiert. Wer bei Auf-/Abbau und/oder Thekendienst helfen möchte, meldet sich bitte beim Vorstand oder “seinem” Abteilungsleiter.
Für die Kirmes (7.-11.10.) werden wie im Vorjahr noch neue “Zapfer” gesucht, da in den letzten Jahren immer mehr Ältere keinen Thekendienst mehr übernehmen möchten/können. Zum Standort der FKA-”Bude” gibt es noch keine neuen Erkenntnisse zur Kirmesplanung vom Ortsring, so dass aktuell der alte Platz wohl beibehalten werden wird.
Der Bunte Abend findet dieses Jahr wieder am traditionellen Samstag nach der Proklamation (12. November) und die Nikolausfeier am 10. Dezember statt.
Zum Punkt Verschiedenes wurde Vereinswirtin Arzu Virnich gebeten, zu den Gerüchten zur Schließung des Vereinslokals im Sommer Stellung zu nehmen. Aufgrund der hohen Stromkosten wegen der veralteten Kühlung sei ein wirtschaftlicher Betrieb nicht mehr möglich, aber es stehen noch Gespräche mit den Verpächtern an. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen.
Nach einer guten Stunde wurde die Versammlung geschlossen und der Abend klang bei der ein oder anderen (Vereins-)Runde aus.

nach oben

Wanderstart 2016Trennlinie hellblau duenn

Wanderstart 2016Am 20. März 2016 starteten 15 große und kleine Wanderer der FKA in die Wandersaison 2016.
Die Tour führte 14 km durch den Königsforst zum “Monte Troodelöh”, dem mit 118,04 m höchsten Punkt Kölns, sowie wie den Tierpark Brück mit seinen Wildschweinen. Der Wald war nur in Ansätzen bereits frühlingshaft, aber alle waren froh, dass es endlich wieder “raus” ging.
Zum Schluss hin machten sich die Wintermonate konditionsmäßig dann zwar doch bemerkbar, dennoch hielten alle durch und erreichten wohl gelaunt den Ausgangspunkt.

Wanderstart 2016Wanderstart 2016

Wanderstart 2016Wanderstart 2016Wanderstart 2016

Wanderstart 2016Wanderstart 2016

nach oben

Sonntagszug 2016: Unser Dreigestirn hat ne große Spritze......Trennlinie hellblau duenn

.... und Petrus zum Glück nur eine kleine. Sturm am Rosenmontag und gemischtes Wetter am Sonntag lauteten die Prognosen der Wetterfrösche. Bei der Aufstellung wurden wir zwar kurz nass, aber danach war es “drüsch” und zum Finale schien sogar die Sonne. Aber von vorne:
28 Drachen schminken dauert seine Zeit und so trafen die ersten bereits um 8:30 Uhr im Salon von Haardesign Münch ein, wo das Schminkteam unter Leitung von Martina Lülsdorf bereit stand. Nach und nach trudelten alle ein und wurden “begrünt”. Wer nicht “in der Maske” saß, stärkte sich bei Kaffee, Kölsch und Würstchen sowie Frikadellen für den Zug. Vielen Dank an die Spender der Verpflegung!
Dann Fototermin im Hof und nachdem es den ganzen Morgen trocken war, zog die erste Schauer durch. Ejal, aff no drusse und Winken für die Kamera. Auf dem Weg zur Aufstellung trockneten die Kostüme wieder ab und nach einer letzten kurzen Nieselschauer am Aufstellungsplatz packte Petrus seine Spritze ein und fortan gab es Löschwasser nur noch aus dem Pittermännchen.
Das Wagenbauteam um Uwe Weichhaus hatte entsprechend unserem Motto “Grisu der Feuerwehrdrache” ein brennendes Haus im Löscheinsatz der “1. Löschgruppe der FKA” gebaut. Aber dann streikte der Stromgenerator und konnte auch unter tatkräftiger technischer Unterstützung der Anwohner unseres Aufstellungs- platzes nicht mehr in Gang gebracht werden. Schade, denn das Haus sollte eigentlich auch ordentlich qualmen und die Musik fiel damit auch aus. Ävver: et kütt wie et kütt!
Entsprechend den Wetterprognosen war das erste Drittel des Zugweges nicht so gut besucht wie in den Vorjahren, aber ab Marktplatz war es voll wie immer. Und die Jecken, die vorne fehlten, hatten sich bei dem dann doch trockenen Wetter hinten aufgestellt. Unsere selbst genähten Drachen- kostüme, in die das Nähteam um Evelyn Weichhaus viele Nachmittage und Nerven gesteckt hatte, fanden viel Lob bei den Jecken am Rand. Den Orden des Dreigestirns, den sie beim Wagenbaufest verliehen bekommen haben, haben unsere Näherinnen daher zu Recht erhalten.
An unserem Vereinslokal Abtsbergschänke erwarteten Arzu und Christoph uns wie jedes Jahr mit belegten Brötchen zur Stärkung. Vielen Dank hierfür!
Frisch gestärkt ging es dann auf den letzten Abschnitt des Zuges, auf dem dann auch das ein oder andere Kölsch mehr getrunken wurde. Kostümbedingt hatte man sich vorher etwas zurück gehalten, da ein schneller Toilettenbesuch im Zug ohne Aus-/Anziehhilfe wegen der Schwanzbefestigung fast unmöglich war.
Als eine der letzten Gruppen kamen wir am Marktplatz an und konnten erleben, wie das Ex- Dreigestirn der Hertha zu “Nie mehr Fastelovend - ohne Dich” von Queerbeat wie im Vorjahr den Ex- Prinzenwagen erbeben ließ.
Dann fuhr mit lautem Tatütata der Prinzenwagen der Freiwilligen Feuerwehr Rheidt ein. Nach den Sessionsliedern gab es noch eine feurige Überraschung: nachdem das Dreigestirn sich zu seinem Gefolge “nach unten” begeben hatte, erleuchtete bei einsetzender Dämmerung ein Flammenwerfer im Takt der Musik den blauen Rheidter Himmel! Die Jecken brachen in Jubel aus und bei dem anschließenden Sessionshit “Ohne Dom ohne Ring ohne Sunnesching” tanzten alle die Choreographie mit, während Dreigestirn und Gefolge den weiter Feuer speienden Prinzenwagen zum Wanken brachten. Wieder ein tolles Finale beim Rheeder Sonntagzoch!

Karneval 2016
Karneval 2016
Karneval 2016
Karneval 2016
Karneval 2016
Karneval 2016
Karneval 2016

Rheed Alaaf! FKA Alaaf! Bilder Alaaf!

nach oben

Nikolausfeier 2015Trennlinie hellblau duenn

Nikolaus 2015Am 5. Dezember 2015 fand unsere traditionelle Nikolausfeier im weihnachtlich geschmückten Saal “Zur Linde” statt. Nach der Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden Marco Schäfer frischte “Chorleiterin” Uschi Amrein mit allen Anwesenden die Nikolauslieder auf, damit der Nikolaus später auch lautstark und textsicher begrüßt werden konnte.
Danach wurde sich bei Kaffee und am Dank vieler Kuchenspenden reichhaltigen Kuchenbuffet gestärkt.
Nikolaus 2015Für die 33 Kinder gab es am Basteltisch dieses Jahr Bimmelmännchen aus Tontöpfchen, Lichterhäuser aus Papier sowie Sterne aus Weidenzweigen, wahlweise mit Weihnachtsdekoration für drinnen oder Meisenknödeln für draußen, zum Basteln. Natürlich wurden auch wieder einige Mamas und Papas beim eifrigen Basteln gesehen.
Gegen 16:30 Uhr nahte der Nikolaus und wurde durch den gut vorbereiteten FKA-Chor, begleitet von Simone Amrein am Klavier, mit lautem Gesang herein gesungen.
Nikolaus 2015Zuerst lauschten Groß und Klein der Weihnachtsgeschichte, die der Nikolaus vorlas. Dann ging es an die Verteilung der Nikolaustüten. Hierbei wurde von einigen Kindern noch ein Gedicht aufgesagt und der Nikolaus fand in seinem großen Buch für das ein oder andere Kind auch noch Lob und Tadel. Wie im letzten Jahr hatte der Nikolaus (nach Rücksprache mit den Eltern) wieder Karten für die Kindersitzung in einige Tüten gelegt, so dass die FKA-Kids wieder gemeinsam Karneval feiern können.
Der gemütliche Adventsnachmittag klang dann langsam aus, bis gegen 18:00 Uhr die letzten Bastelarbeiten fertig gestellt waren.

nach oben

Bunter Abend 2014Trennlinie hellblau duenn

KFD RheidtAm 21. November 2015 startete die FKA mit einer Woche Verspätung mit dem karnevalistischen Bunten Abend in die Session 2015/2016. Aufgrund der Terminverschiebung gab es einige parallele Veranstaltungen in Rheidt und Mondorf, so dass leider einige Plätze leer blieben.
Die Eröffnung erfolgte diesmal nur durch den 2. Vorsitzenden Marco Schäfer, da der 1. Vorsitzende Dietmar Amrein “bis Aschermittwoch als Adjutant an die Rheidter Feuerwehr ausgeliehen” ist. Unterstützt wurde er jedoch durch Geschäftsführerin Iris Korbella-Stolze als Co- Moderatorin.
DreigestirnDas Programm eröffneten dann Renate Rheindorf und Silvia Seeger von der KFD Rheidt als “Oma und Bärbelchen”. Im Sketch berichtete Bärbelchen ihrer Oma von ihren verwunderlichen Erfahrungen auf der morgendlichen “Sitzung”, bei der es sich jedoch um die Sonntagsmesse gehandelt hatte. Oma hatte ihre Mühe, dem Bärbelchen die Messgepflogenheiten zu erklären, z.B. dass der “Tisch” Altar heißt, dass die “Ein-Mann-Kapelle” der Organist und die “komische Fremdsprache” Latein ist. Ein wahrlich gelungener Wortvortrag, der den Saal in seinen Bann zog.
RahmkamellcheKurz nach halb neun ging dann die Feuerwehrsirene los und Prinz Hans VII., Jungfrau Michaela sowie Bauer Willi zogen mit ihrem Adjutanten Dietmar Amrein und Gefolge in den Saal ein. Nach der Vorstellung der Tollitäten und der Begrüßung des närrischen Volkes sang das Dreigestirn sein Mottolied von der “Junge vun der Feuerwehr” und überreichte den moderierenden Vorstandsmitgliedern Iris Korbella-Stolze und Marco Schäfer den Orden des Dreigestirns. Nach einem dreifachen Alaaf nahm das Schmölzje dann seine Plätze im Saal neben den bereits anwesenden Gefolgefrauen ein.
Thomas CüpperEs folgten “De Rahmkamellche”, die sich selbst als “die etwas andere Damengesangsgruppe - Frauenpower aus Bonn” bezeichnen und als Lokalmatadorin aus Rheidt Gabriella Candito in ihren Reihen haben. Den meisten Gästen bis dahin zwar noch unbekannt hatten sie den Saal dennoch schnell überzeugt. Mit eigenen Liedern und Cover-Songs, mal langsam, mal schnell präsentierten sie ein tolles Repertoire. Als lauthals geforderte Zugabe rundete das Rahmkamellche-Medley den Auftritt ab.
“Et Klimpermännche” Thomas Cüpper hatte die letzten Lieder seiner “Kolleginnen” mitgehört und gab den Damen auch sein Lob mit auf den Heimweg. In seinen Vortrag produzierte er mit kölscher Krätzjer in bekannter Manier Lacher fast im Sekundentakt. Abgerundet wurde der Vortrag durch kölsche Lieder, die der Saal begeistert mitsang. Nach den schönen Liedern und Verzällcher waren die Rufe nach einer Zugabe genau so laut wie vorher der Gesang. Leider fiel die Zugabe aus Termingründen nur sehr kurz aus.
Feuerwehr-GymnastikAnschließend gab es zum Verschnaufen eine kleine Programmpause, die eifrig genutzt wurde, um zur Musik von DJ Stephan Bär das Tanzbein zu schwingen.
Was hat ein Moderator zu bedeuten, der mit einem Schlauch wedelt? Natürlich Einsatz für die Feuerwehr. Es galt für 9 Schläuche 9 Freiwillige zu finden. Die ersten 4 “Freiwilligen” waren Dreigestirn samt Adju, die von 3 Gefolgeherren und 2 Gefolgedamen unterstützt wurden. “Die Session ist kurz, die Session ist hart - also machen wir jetzt ein Fitnesstraining mit Euch!” Angeleitet Ordensträgervon FKA-Kinderanimateurin Iris Schäfer wurde dann der Kinderdisco-Song von der Feuerwehr-Gymnastik getanzt. Als Belohnung gab es noch eine “Löschübung” - mit Kölsch.
Einmal alle Mann auf der Bühne nutzte das Dreigestirn die Gelegenheit, um noch weitere Orden an ihre Hausfriseure Dieter und Wolfgang Münch, die FKA-Wagenbauer Uwe Weichhaus und Nicola Sicilia, “ihre” Trainerin Iris Schäfer sowie Miriam Richarz und Berti Nöbel zu vergeben. Da sie sich von der geforderten Tanzzugabe durch das Versprechen einer Gesangseinlage “freigekauft” hatten, trugen sie zum Abschluss noch ihre zwei weiteren Lieder vor.
Ahl KnocheAls letzter Programmpunkt stand der Auftritt der Showtanzgruppe “Ahl Knoche” an. Bereits bei der Anmoderation durch Trainerin Uschi Amrein, die “höchste Ballettkunst direktemang us Parris” ankündigte, stand der halbe Saal in freudiger Erwartung. Zu “You can leave your hat on”, dem bekannten Strip-Song von Joe Cocker, zogen die 7 FKA-Herren Nicola Sicilia, Dieter Münch, Frank Grabe, Matthias Scheurer, Uwe und Marc Weichhaus sowie Marco Schäfer in schwarzen Hosen, Mänteln und natürlich mit Hüten ein, derer sie sich nach und nach entledigten, um schließlich in rosa Ballettkleidchen vor den kreischenden Damen zu stehen.
FinaleZu der Piano-Version von “Atemlos” gab es dann ein graziöses Ballett, bis alle bis auf “et Primaballerinchen Matthes” atemlos zu Boden sanken und zu den letzten Pianoklängen mit “letzter Kraft” mit einem weißen Tuch winkten. Der Saal (die Damen etwas mehr als die Herren) tobte und forderte lauthals eine Zugabe. Diese wurde dann mit Unterstützung von Jungfrau Michaela, Löschgruppenführer Torsten Reimann und KFD-Dame Miriam Richarz getanzt, die sich mit großem Improvisationstalent einfügten.
Zum großen Finale wurden dann nochmals alle, die am Abend aufgetreten waren, ”op de Bühn jeholt” und nach den Dankes- und Schlußworten von Moderator Marco Schäfer nochmals von allen gemeinsam das Mottolied des Dreigestirns abgesungen. Ein schöner Abschluss eines tollen Abends!

Weitere Bilder finden Sie hier!

Sie sind Besucher 

nach oben

 seit dem 25.2.2009.

Termin-Vorschau
Trennlinie hellblau duennKalender

29. Mai 2016 - 10:00 - Abtsbergschänke
Abfahrt Wanderung Aggerauen

14. Juni 2016 - 20:00 - Halle
Vorstandssitzung mit Abteilungsleitern

26. Juni 2016 - 15:00 - Abtsbergschänke
verlegt von 19. Juni 2016
Treffen Karnevalisten

2. Juli 2016 - ab 18:00 - Abtsbergschänke
Leerung Sparkästchen

9. Juli 2016 - ab 16:00 - Sportpark Süd
Sommerfest

5. bis 7. August 2016 - Bosen/Saarland
Jahrestour “Qualmende Socken”

7. bis 10. Oktober 2016 - em Dörp
Kirmes mit FKA-”Bude”

12. November 2016 - Saal “Zur Linde”
Bunter Abend

10. Dezember 2016 - Saal “Zur Linde”
Nikolausfeier

 Termine Radfahrer
Termine Wanderer

Bildergalerien

Karneval 2016
Bunter Abend 2015
Sockentour 2015
Sommerfest 2015
Karneval 2015
Bunter Abend 2014
Sockentour 2014
Sommerfest 2014
Karneval 2014
Nikolausfeier 2013
Bunter Abend 2013
Sommerfest 2013
Sonntagszug Rheidt 2013
Bunter Abend 2012
Sommerfest 2012
Rievkooche und Orden 2012
Nikolaus 2011
Bunter Abend 2011
Sommerfest 2011
Sonntagszug Rheidt 2011
Dreigestirn beim Wagenbau 2011
  Impressionen vom Wagenbau 2011

sowie Galerien der Fußballer, der “Heißen Pedale” und “Qualmenden Socken”

Links zu Rheidter Vereinen
Trennlinie hellblau duenn
 

Festkomitee Rheidter Karneval
Katholische Frauengemeinschaft
Knochenbrecher
Kolping Rheidt
Theaterverein Rheidt
Verschönerungsverein Rheidt

Das war ...
Trennlinie hellblau duenn
 

Alle wesentlichen Berichte seit 2009 finden Sie in unserem Archiv.

FKA aufTrennlinie hellblau duenn

FaceBook-iconYouTube  

MyVideo

 

BuiltWithNOF
[Startseite] [Mitgliedschaft] [Fußball] [Heiße Pedale] [Karneval] [Wandern] [Galerie] [Kontakt] [Archiv] [Impressum]